Gedanken zu #typischkleeblatt

Als Fußballverein, der etwas auf sich hält, hat man heutzutage einen Claim.
Einen Spruch, der einen besonders macht und von all den anderen Vereinen unterscheidet. Die Bayern pochen also seit Jahren auf ihr "Mia san Mia", der BVB verspricht "echte Liebe", der 1. FC Köln ist "spürbar anders" - und die Verantwortlichen des Kleeblatt versuchen seit einigen Monaten, bislang eher schlecht als recht, #typischkleeblatt als neuen Claim zu pushen.
Was das nun genau heißt, was denn nun so typisch für die Spielvereinigung ist, darüber haben wir lange gerätselt. War es das Pokalaus in der ersten Runde? Eine Niederlage gegen Aue? Im Nachgang dieser Spiele tauchte der Hashtag im Sommer erstmals auf Grafiken im Internet auf. Die Verantwortlichen haben scheinbar ebenso lange gerätselt wie wir, denn erst jetzt, zum Start ins neue Jahr, haben sie das Geheimnis gelüftet.
#typischkleeblatt steht also für alles. Und für nichts. „Unter #TYPISCHKLEEBLATT wird jeder sein ganz eigenes Bild haben, das ist auch gut so und das wollen wir auch einbinden. Am Ende zeichnen wir alle gemeinsam das Bild, welches unsere Spielvereinigung nach außen gibt. Im Guten wie im Schlechten", wird Geschäftsführer Holger Schwiewagner auf der ebenso neuen Homepage zitiert. Diese ist neuerdings übrigens unter sgf1903.de erreichbar.
SGF1903? Hä? Ja, auch wir haben uns gewundert, aber auch dieser seltsame Kunstbegriff scheint nur ein weiterer verzweifelter Versuch zu sein, das Greuther im Vereinsnamen noch in irgendeinerForm zu nutzen.
Die Reaktionen in den sozialen Medien sollten den Verantwortlichen aber ein weiteres Mal die Augen öffnen. Denn der einzige Hashtag, der in den Kommentaren auftaucht, ist #zurueckzurspvggfürth. Und eine Rückkehr zur SpVgg Fürth wäre auch das einzige, was helfen würde, um so etwas wie Identität aufzubauen, nach der man scheinbar so dringend sucht. Dazu braucht es keine künstlichen Begriffe, kein #typischkleeblatt und kein SGF1903, auch kein SPVGG GREUTHER FÜRTH. Unser Verein ist die SpVgg aus Fürth, ein Verein für alle Fürther, eben die: #spvggfürth.
Um endlich herauszufinden, was denn nun so typisch am Kleeblatt ist, bittet die Spielvereinigung um E-Mails. Wir rufen euch hiermit auf, diese Möglichkeit rege zu nutzen.

Zeigt ihnen, dass die einzige Alternative SpVgg Fürth heißt und schreibt an: typischkleeblatt@sgf1903.de

Logo

Instagram

Instagram

Mail